M I N I M A L I S M U S

 

 

Ich war schon immer eine Person die es nie geschafft hat Ihr Zimmer länger als 24 Stunden sauber zu halten. Ich glaube meine Eltern haben das ab einem gewissen Punkt einfach akzeptiert, schlimm wurde es erst als es angefangen hat auch mich zu nerven. Selbst die Ausmist-aktionen haben zu keiner langfristigen Verbesserung geführt… innerhalb kürzester Zeit sah mein Zimmer wieder aus (Achtung hier ein Zitat meiner Mutter) „als hätte eine Bombe eingeschlagen“. Der tägliche Parkour über dreckige Klamotten und unnützes Zeug, das nirgendwo sonst seinen Platz gefunden hat außer auf dem Boden, hat mir sehr viel Energie geraubt.

In diesem Artikel soll es aber nicht um die ultimativen Aufräum Tipps gehen, es soll um einem Lifestyle gehen der mitten in der Gesellschaft Platz und Zuhörer gefunden hat. Einen Lifestyle über den Bücher geschrieben, sowie Filme und Youtube Videos gedreht werden… es geht um Minimalismus. Minimalismus hat mir gezeigt das ich kein unnordentlicher Mensch bin sondern der Grund für meine Unnordnung einfach der ist das ich wie viele andere zu viel Zeug besitze. Ob es sich dabei um Dinge handelt die ich selbst angeschleppt habe, oder Sachen die ich geschenkt bekommen habe, spielt hierbei keine Rolle, Fakt ist das jeder Deutsche 10.000 Dinge pro Kopf besitzt. Jetzt soll sich jeder einmal die Frage stellen: Ist es realistisch das ich diese 10.000 Dinge wirklich brauche? Oder klauen Sie mir einfach Platz und Energie?

Was genau ist jetzt Minimalismus?

Beim Minimalismus geht es darum den Dingen wieder mehr Wert zu verleihen. Es beschreibt eine Gegenbewegung zum Massenkonsum des 21. Jahrhunderts. Viele Minimalisten wollen das jeder Gegenstand den sie besitzen eine Funktion hat und das jeder Gegenstand ein positives Gefühl bei Ihnen auslöst. Im Minimalismus geht es aber auch um viele andere Sachen die man aussortieren kann, wie z.B. schlechte Gewohnheiten oder Personen die einem nicht gut tun. Für viele spielt aber auch die Umwelt eine große Rolle, sie wollen nicht noch mehr Müll in die Welt tragen, kaufen sich also auch nichts neues mehr. Es gibt viele Menschen die sagen das Leben minimalistisch zu gestalten hilft dabei Klarheit zu schaffen und glücklicher zu werden.

„Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.“

Wie werde ich Minimalist?

Es gibt viele unterschiedliche Herangehensweisen um anzufangen, viele starten erstmal mit dem Kleiderschrank und tasten sich dann durch andere Bereiche Ihrer Wohnung.

Wenn Du mit Deinem Kleiderschrank beginnen willst eignet sich die 333 – Methode hervorragend. Bei dieser Methode besteht dein Kleiderschrank die nächsten 3 Monate aus 33 Teilen. Davon ausgeschlossen sind Funktionskleidung wie Sportkleidung oder dein Skianzug (ist ja klar das du den nicht so häufig brauchst), aber auch Unterwäsche zählt nicht dazu.

Eine andere, aber sehr radikale Herangehensweise ist die Karton – Methode. Bei der packst Du wie der Name vielleicht schon verrät, alles was Du besitzt… ALLES… in Umzugkartons. Nach und nach holst Du Dir die Dinge raus die Du brauchst. Dadurch wird schnell klar was Du brauchst und was nicht.

Generell kannst Du auch einmal jeden Gegenstand den Du besitzt in die Hand nehmen und Dir diverse Fragen stellen… Brauche Ich das wirklich? Löst dieser Gegenstand bei mir Freude aus? Benutze Ich den Gegenstand? Würde Ich es mir noch einmal kaufen? Habe Ich das Teil doppelt? Ist der Gegenstand kaputt, wenn ja werde Ich es wirklich reparieren?

Diese Fragen kann man sich im übrigen auch gut vor dem Kauf eines neuen Gegenstandes fragen um zu vermeiden etwas Unnötiges zu kaufen.

„Weniger ist mehr“

Wer sich weiter mit dem Thema Minimalismus auseinandersetzen möchte, dem empfehle Ich… Die Netflix Doku „Minimalism“ Das Buch „Das kann doch weg!“ – Fumio Sasaki https://www.amazon.de/Das-kann-doch-weg-minimalistischen/dp/3778792857/ref=sr_1_16?s=books&ie=UTF8&qid=1550761026&sr=1-16&keywords=Minimalismus Die Youtuberin Minimal Mimi https://www.youtube.com/channel/UCAguZeXOsmQpTVGbXj6-KwA Die Blogs: Minimalismus Jetzt https://minimalismus.jetzt/ Minimalismus Leben https://www.minimalismus-leben.de/

Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren der Methoden! Lasst ein Kommentar da und schreibt was Ihr für Erfahrungen mit Minimalismus habt. 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s